Designbüro Frankfurt – Kommunikation und Identität

Fallstudie zur Kampagne Nippon Connection 2013

Programmheft Nippon Connection 2013Die Kampagne lebt von großflächigen Illustrationen
Impressionen der Programmhefte
Detailaufnahme des Faltplakats
Aufgabenstellung  

Aufgabenstellung

Zum diesjährigen Filmfestival Nippon Connection in Frankfurt am Main sollte eine visuell attraktive Kampagne entstehen. Das Festival ist seit 13 Jahren Frankfurter Stadtkultur. Wichtig war es den Veranstaltern, den hohen Designanspruch der vergangenen Jahre zu halten sowie dem weit bekannten Corporate Design des Events weiterhin zu entsprechen. Die Kommunikation sollte gleichermaßen das Interesse eingefleischter Filmfans und interessierter Bürger wecken.

Wenn es um deutliche und klare Kommunikation geht, vertraue ich nur zu gerne dem Designbüro Frankfurt. Die Zusammenarbeit war wie gewohnt erfrischend und das Ergebniss spricht auch dieses Jahr wieder für sich.

Marion Klomfaß, Festivalsleitung

Illustrationswelt  

Illustrationswelt

Durch die Verbindung mehrerer illustrativer Motive zu unterschiedlichsten Flächen-Kombinationen wird auf spielerische Art die Vielfalt der Japanischen Kultur ebenso wie das Zusammentreffen der Kulturen während des Festivals aufgenommen. Das Konzept und die Illustrationen wurden im Rahmen eines Kurses an der HfG Offenbach von Fabia Pospischil entwickelt.
 
Plakate  

Plakate

In der Stadt verteilte Plakate mit vier Motiven unterstreichen die Zugehörigkeit des Festivals zur regionalen Kulturlandschaft und sprechen jedes Jahr ein großes Laufpublikum an.
 
Trailer  

Trailer

Der Trailer vermittelt das Konzept der Vielfalt im Kino – die ideale Ansprache für die Zielgruppe der Filmfans.
Ebenso wichtig und erfolgreich ist die virale Verbreitung des Trailers über soziale Medien.
Programmheft  

Programmheft & Faltplakat

Das fast 100 Seiten starke Programmheft ist das informative Herzstück der Kommunikation und enthält das ausführliche Film- und Eventprogramm sowie alle Orte, Zeiten und Informationen zum Festival.
In allen relevanten Kulturorten der Rhein-Main-Region platziert, erreichen diese Printmedien die potentiellen Besucher des Festivals zielgruppengerecht vor Ort. Selbst nach Ende des Festivals gelten die Programmhefte als Referenz für internationale Filmfans.
Website und Flyer  

Website, Flyer, Merchandise & Anzeigen

Flyer und persönliche Einladungen bringen das Publikum gezielt zu einzelnen Events wie Eröffnung, Preisverleihung, Workshops und Partys. Der Merchandise vor Ort ermöglicht es den Besuchern, ein Stück Festivalathmosphäre mit nach Hause zu nehmen.
Die jetzt auch für mobile Geräte optimierte Webseite ermöglicht den Besuchern, sich von zu Hause, von unterwegs oder noch vor Ort über alle Aspekte des Festivals zu informieren und Tickets direkt online zu kaufen.
Kampagne in Zahlen  

Kampagne in Zahlen

2.000 Plakate in 4 Motiven 24.000 Programmhefte 60.000 Flyer und Einladungen ca. 20.000 Besucher 2013 8.000Merchandiseartikel 30.000 Faltprogramme Doppelt so viele Vorbestellungen wie 2012
Kontakt  

Designbüro Frankfurt–
                Kommunikation und Identität

Wir realisieren medienübergreifende Event- und Produktkampagnen vom klassischen Plakat und Trailer bis hin zu Apps, Webseiten und Social-Media-Auftritten. Umfassender Designanspruch, hohe Aufmerksamkeitswirkung und reibungslose Projektabwicklung gehen bei uns Hand in Hand.

Sie planen ein Event und suchen nach Unterstützung, wünschen sich ein neues Corporate Design oder möchten eine Kampagne entwickeln?

Gerne sprechen wir mit Ihnen über eine Zusammenarbeit. Rufen Sie uns an oder schreiben sie uns eine E-Mail für ein unverbindliches Gespräch:

Designbüro Frankfurt
Ihre Ansprechpartnerin: Katja Baumann

069 / 269 448 01
Kontakt@designbuero-frankfurt.de

Designbüro Frankfurt
Baumann, Heiler, Lis GbR
Frankfurt am Main
Credits
Illustration / Konzept in Zusammenarbeit
mit HfG Offenbach, Königsklasse: Fabia Pospischil. Programmheft mit Yvonne Winnefeld